Ausbildung 2.0: Microsoft gewinnt Volksbank Mittelhessen für Kooperation

Gießen, 14.02.2014

Jedem neuen Auszubildenden stellt die Volksbank Mittelhessen ein modernes Microsoft Surface RT Tablet zur Verfügung.Über eine eigens für die Volksbank Mittelhessen entwickelte App kann mobil auf Lernmaterialien, Arbeitsaufträge und Merklisten zugegriffen werden. Der Informationsaustausch wird durch Foren unterstützt. Die Microsoft Surface RT Tablets mit Windows 8 für jeden Auszubildenden ermöglichen künftig die innovative Unterstützung und Organisation der Ausbildung zur Bankkauffrau und zum Bankkaufmann. Das Projekt ist mit Unterstützung des US-Softwarekonzerns Microsoft durchgeführt worden.
 
Über eine vorinstallierte Anwendung (E-Learning-App) werden die jungen Auszubildenden künftig alle relevanten Ausbildungsunterlagen abrufen können. Gleichzeitig erlaubt die Anwendung ein gezieltes Lernen und Vorbereiten auf Prüfungen sowie die Unterstützung des innerbetrieblichen Unterrichts. Sogar kleine Zwischenklausuren können direkt über die App erledigt und übermittelt werden. Zahlreiche weitere Funktionen, wie zum Beispiel eine Wochenübersicht mit allen Terminen und Berufsschultagen, eine individuelle Merkliste oder auch ein eigenes Kommunikationsforum, machen das Tablet zu einem optimalen Begleiter. Ein willkommener Nebeneffekt ist die Einsparung von vielen tausend Seiten Papier.

Zielgerichtete Nachwuchsarbeit ist für Jürgen Schmidt, Abteilungsleiter der Volksbank Akademie Mittelhessen, der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. „In der Region sind wir damit Vorreiter und setzen ein Zeichen für die Innovationskraft unserer Bank.“ Die Volksbank Akademie Mittelhessen ist im Hause der Bank für die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter verantwortlich und tritt gleichzeitig als externer Dienstleister auf. Mit der dreijährigen Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. zum Bank-kaufmann sichert das Unternehmen hohe Beratungsqualität und erstklassigen Service für Mitglieder und Kunden in der Region.