Verlässlichkeit in schweren Zeiten

Unser NachlassService steht an Ihrer Seite

Bei einem plötzlichen Todesfall kann es tröstlich sein, wenn man Menschen an der Seite hat, die sich kümmern. Das betrifft das Private, aber auch die notwendigen Formalitäten, die bei einem Trauerfall unumgänglich sind. Wir haben es uns daher zum Ziel gesetzt, Sie in schweren Zeiten bestmöglich zu unterstützen.

Was zunächst geschieht:

Erfährt eine Bank vom Tod eines Kunden, werden der Online-Banking-Zugang und die Bankkarten des Verstorbenen gesperrt. Das Konto wird nun als Nachlasskonto geführt, wobei zu Lebzeiten erteilte Daueraufträge und Lastschriften bis auf Widerruf bestehen bleiben. Besteht ein Oder-Konto, bei dem zwei oder mehrere Personen verfügungsberechtigt sind, haben diese weiter vollen Zugriff auf das Konto. Darüber hinaus können Bevollmächtigte oder legitimierte Erben über das vorhandene Guthaben verfügen.

Zur Legitimation als Erbe benötigt man einen vom Nachlassgericht ausgestellten Erbschein, oder ein Testament mit Eröffnungsprotokoll bzw. ein europäisches Nachlasszeugnis. Gibt es mehrere Erben, können diese nur gemeinsam verfügen. Ausnahmen bestehen bei der Begleichung von Beerdigungskosten. Diese können vom Konto des Verstorbenen beglichen werden, sofern ausreichend Guthaben vorhanden ist und die entstandenen Kosten per Rechnung nachgewiesen werden. In der Regel verlangt die Bank aus Haftungsgründen zusätzlich eine „Haftungserklärung zur Nachlassabwicklung“.

Wir unterstützen Sie mit folgenden Leistungen:

  • Versicherungsangelegenheiten
    (z.B. Lebens- und Sachversicherungen)
  • Umschreibung/Auflösung von Konten und Depots
    (auch bei anderen Banken)
  • Umschreibung/Verkauf von Geschlossenen Beteiligungen
  • Immobilienverkauf, -vermietung, -räumung, -renovierung
  • Regelung des digitalen Nachlasses
  • Erledigung von Schriftverkehr
  • Begleitung bei Behördengängen

Unser NachlassService informiert Sie umgehend über alle anstehenden Schritte und notwendigen Formalitäten. Natürlich haben Sie jederzeit die Möglichkeit selbst zu entscheiden, bei welchen Aufgaben und Tätigkeiten Sie die Unterstützung Ihres Nachlassberaters in Anspruch nehmen möchten. Zudem stellen wir sicher, dass Ihr Ansprechpartner bis zur endgültigen Nachlassregelung gleichbleibt. Denn gerade in Trauerzeiten möchte man Menschen an seiner Seite wissen, den man vertrauen kann.

Rechtzeitig Absichern

Es ist hilfreich, sich frühzeitig abszusichern. Zum Beispiel mit einer Bankvollmacht. Hiermit kann eine von Ihnen ausgewähle Person in Notfällen und im Todesfall über Ihre Vermögensverhältnisse Einsicht nehmen und verfügen. Wer außerdem ein Testament verfasst, kann sicherstellen, dass im Nachlassfall wirklich so verfahren wird, wie es im Testament vereinbart wurde. Wer weitere Informationen braucht, wendet sich am besten an seinen Bankberater. Gemeinsam finden wir die passende Absicherung für Sie und Ihre liebsten.