VR SecureGo plus App

TAN-Verfahren für Ihre Kreditkarten-Zahlungen

Mit der VR SecureGo plus App lassen sich alle Online-Zahlunge mit Ihrer Kreditkarte schnell, einfach und sicher freigeben.

Dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone, auf dem die VR SecureGo plus App installiert ist sowie eine Registrierung für Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure.

Die Vorteile im Überblick

Vorteile der VR SecureGo plus App
 

  • Freigabe Ihrer Online-Zahlungen mit Ihrer Kreditkarte jederzeit sicher und bequem per Smartphone durchführen
  • Direktfreigabe-Funktion – keine manuelle Eingabe von TANs mehr erforderlich
  • Hohe Sicherheitsstandards
  • Zugriffsschutz zur Absicherung der App

So funktioniert die VR-SecureGo plus App bei Online-Einkäufen mit Ihrer Kreditkarte

So funktioniert die VR-SecureGo plus App bei Online-Einkäufen mit Ihrer Kreditkarte

 

1. Zahlung per Kreditkarte
Wählen Sie beim Online-Einkauf oder im Online-Shop eines Händlers die Bezahlung per Kreditkarte aus und geben Sie wie gewohnt Ihre Kreditkartennummer an.

Tipp: Achten Sie darauf, dass der Händler die sicheren Bezahlverfahren Mastercard® Identity Check™ bzw. Visa Secure unterstützt.

2. Transaktion prüfen
Sie erhalten nun eine Nachricht mit den Transaktionsdaten in der VR SecureGo plus App auf Ihrem Mobiltelefon. Prüfen Sie die Daten sorgfältig.

3. Zahlung freigeben
Wenn die Daten richtig sind, bestätigen Sie die Zahlung in der VR SecureGo plus App mit Ihrem persönlichen Freigabe-Code oder per Biometrie.
 

Freigabe-Code

Freigabe-Code einrichten


Bei der erstmaligen Einrichtung der VR-SecureGo plus App müssen Sie einmalig einen Freigabe-Code festlegen. Dieser muss aus 8-20 Zeichen bestehen und einen Großbuchstaben, einen Kleinbuchstaben und eine Ziffer enthalten.

Mit dem Freigabe-Code geben Sie sämtliche Zahlungen in der VR-SecureGo plus App frei.
 

Falls Ihr Handy dies unterstützt, können Sie hier zusätzlich auch Biometrie verwenden, z.B. Fingerprint oder Gesichtserkennung.

 

Wichtig: Bitte merken Sie sich diesen Freigabe-Code und notieren Sie ihn gegebenenfalls! Ihre Volksbank Mittelhessen kann Ihren persönlichen Freigabe-Code weder einsehen, noch wiederherstellen. Wenn Sie Ihren Freigabe-Code nicht mehr kennen, ist eine Zurücksetzung der App erforderlich.

 


So schalten Sie sich frei

Freischaltung für Kreditkartenzahlungen

In wenigen Schritten freischalten

Anleitung Registrierung & Freischaltung

VR SecureGo plus


Um Ihre Mastercard® oder Visa Kreditkarte in vollen Umfang für Online-Einkäufe nutzen zu können, ist die Registrierung für ein Sicherheitsverfahren notwendig:
Mastercard® Identity Check™
(für Ihre Mastercard Kreditkarte) bzw. Visa Secure (für Ihre Visa Kreditkarte).


Folgen Sie hierzu der Anleitung "Sicher online einkaufen" unter dem folgenden Link. Im Verlauf der Reigstrierung wählen Sie dann als TAN-Verfahren "VR-SecureGo plus" aus.

Sicher online einkaufen

Mit Ihrer Mastercard® oder Visa Kreditkarte sicher im Internet einkaufen

Sichere Bezahlverfahren für Ihre Debit- oder Kreditkarte.

mehr


Download der VR SecureGo plus App

Hinweis: Bitte folgen Sie zuerst der obigen Anleitung zu "Sicher online einkaufen". Im Verlauf der Registrierungsschritte wird Ihnen die VR-SecureGo plus App zum Download angeboten.


Fehlermeldung: "Authentifizierung mit FaceID/TouchID fehlgeschlagen"

Sie nutzen Fingerprint oder Gesichtserkennung (FaceID) in Ihrer VR-SecureGo plus App? Sollte es dabei zu der oben genannten Fehlermeldung kommen, beachten Sie bitte folgendes:

Der Fehler tritt auf, wenn Sie in Ihren TouchID-/Fingerprint-/FaceID-/Einstellungen eine Veränderung vorgenommen haben (z.B. bei Fingerprint einen weiteren Finger hinzugefügt haben oder auch ein bestehendes Merkmal aktualisieren). Daraufhin ist eine Aktualisierung in der VR-SecureGo plus App nötig. Dies ist eine Sicherheits-Maßnahme und stammt vom Betriebssystem Ihres Smartphones.

Lösung
Bitte rufen Sie die VR-SecureGo plus App auf, wechseln Sie in die Einstellungen (Zahnrad) und wählen Sie den Menüpunkt "Freigabe-Code ändern". Bitte deaktivieren Sie die Biometrienutzung einmal und aktivieren Sie sie danach wieder.

Ab dann wird das Problem nicht mehr bestehen und die Authentifizierung mit Biometrie wird wieder möglich sein.