Immobilien-Boom statt Baustopp

Die Stadt Wetzlar als Investitionsperspektive für regionale Immobilien

Veranstaltung am 30. August 2017 | in der Stadthalle Wetzlar

Lohnt sich in Zeiten niedriger Zinsen ein Investment in regionale Immobilien und welche Perspektiven bietet Wetzlar hierfür?

Die Stadt Wetzlar ist mit ihrer historischen Altstadt, dem romanisch-gotischen Dom und den liebevoll renovierten Fachwerkhäusern ein beliebtes Urlaubsziel. Aber auch die Menschen, die hier wohnen, fühlen sich wohl.

Wetzlar genießt als Optikstadt einen internationalen Ruf. Die Technische Hochschule Mittelhessen lockt junge Menschen mit innovativen Ideen an. Viele von ihnen bleiben der neuen Wahlheimat treu.

Wir laden Sie herzlich ein, sich am 30.08.2017 um 19 Uhr in der Stadthalle Wetzlar
über die Trends des heimischen Immobilienmarktes zu informieren.

Unsere Spezialisten stellen die demographische Entwicklung in der Region vor und beschreiben deren Auswirkung auf den Wohnungs- und Immobilienmarkt. Sie erhalten einen Überblick über die aktuellen Bauvorhaben in Wetzlar und werden in einer Podiumsdiskussion die Sichtweise von Politik und Wirtschaft kennenlernen. Zu Gast sind Manfred Wagner, Oberbürgermeister der Stadt Wetzlar, sowie in der Region tätige Bauträger und Vertreter aus der Immobilienbranche und Wirtschaft, wie zum Beispiel des Möbelhauses IKEA.

Melden Sie jetzt bis zum 20.08.2017 an. Wir freuen uns auf Sie!


Veranstaltungsdetails

Datum/Uhrzeit 30.08.17 19:00  - 30.08.17 21:00 Als iCal-Datei herunterladen
Betreff Immobilien-Boom statt Baustopp
Adresse Wetzlar
Kontakt Volksbank Mittelhessen
Ausrichter Vermögensmanagement Volksbank Mittelhessen
Ort

Stadthalle Wetzlar
Brühlsbachstraße 2b
35578 Wetzlar


Anmeldung zur Veranstaltung

Über das untenstehende Formular können Sie sich und weitere Teilnehmer für die Veranstaltung „Immobilien-Boom statt Baustopp“ anmelden.

Bitte füllen Sie alle mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus.

Anmeldung Immobilien-Boom statt Baustopp

Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder.

Weitere Teilnehmer

Wenn Sie weitere Teilnehmer anmelden möchten, tragen Sie diese bitte in die untenstehenden Felder ein.

1. zusätzlicher Teilnehmer

2. zusätzlicher Teilnehmer

3. zusätzlicher Teilnehmer