Rückblick Karpensteins 5. Windtag

Windkraftplanung in Mittelhessen

Unter dem Motto "Macht es vor Ort und macht es selbst" lud der renommierte und über die Landesgrenzen hinaus bekannte Rechtsanwalt Hans Karpenstein zu Karpensteins 5. Windtag am 22. März 2013 in das Forum der Volksbank Mittelhessen ein. Die Fachtagung hat im Verlauf der letzten Jahre zunehmend an Relevanz gewonnen und hat sich als einer der wichtigsten Termine zum Thema Windkraft in Mittelhessen etabliert.

Karpenstein setzte sich in seinem Vortrag vor allem für eine kommunal gesteuerte Windkraftplanung ein und unterstrich die wirtschaftlichen Chancen, welche sich dabei für benachteiligte Kommunen des ländlichen Raums ergeben. Darüber hinaus konnten weitere hochkarätige Referenten und Experten für die Veranstaltung gewonnen werden. So stieß beispielsweise Regierungspräsident Dr. Lars Witteck mit der Verteidigung des neuen Teilregionalplans Mittelhessen eine kontroverse Debatte unter den Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung an.

Auch der Landesgeschäftsführer des NABU Hessen sorgte für Diskussionsstoff mit der Frage nach der Vereinbarkeit von Naturschutz und der Erzeugung erneuerbarer Energien aus Windkraft. Weiterhin konnten Dr. Jochen Karl vom Ingenieurbüro für Umweltplanung in Staufenberg, der Geschäftsführer der hessenENERGIE Dr. Horst Meixner sowie die Vorstände zweier Energiegenossenschaften Ralph Kehl, Günter Metz und Uwe Kühn weitere wichtige Anregungen zur Thematik beisteuern und zum Austausch von Praxiserfahrungen einladen.

Schließlich stellte Jan Weimer von der Volksbank Mittelhessen als erfahrener Experte im Bereich Spezialfinanzierungen und Kommunen übliche Kriterien einer Finanzierung von Windkraftprojekten vor und machte in diesem Zusammenhang auf Chancen und Risiken aufmerksam.

Weitere Impressionen zu Karpensteins 5. Windtag finden Sie in unserer Bildergalerie.


Sie interessieren sich für die Vorträge unserer Referenten im Einzelnen?